Früher war ich-zugegeben- eines der klischeehaften Kids, das bei den Worten „Heute gibt es Brokkoli.“ am liebsten schreiend aus dem Haus gelaufen wäre. Mein Geschmack hat sich jedoch glücklicherweise (im Gegensatz zu meinem Humor) weiterentwickelt und heute liebe ich es, mir als leichtes Gericht desöfteren mal Spaggetti mit Brokkoli zu zubereiten. Es klingt sehr einfach. Ist es auch. Doch wenn man Brokkoli mag, ist das Gericht einfach göttlich. Nun habe ich mich aber doch dazu entschieden das Ganze durch Putenschnitzel noch etwas zu verfeinern und üppiger zu gestalten um auch Genießer mit höherem Anspruch befriedigen zu können. (Mein Freund würde mich jetzt wieder auslachen, weil „man das Wort befriedigen in diesem Zusammenhang nicht benutzt“. Klugscheisser. Ich finde es passt…zumindest im Gespräch mit naiven/unschuldigen oder einfach erwachsenen Leuten.)

Jedenfalls ist das Gericht leicht und extrem lecker! Probiert es doch bei Gelegenheit einfach mal aus😉

Eure Christophenopelis

IMG_9626.jpg

Zutaten:

(für zwei Portionen)

  • Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300g Nudeln jeglicher Art
  • 1 Kopf Brokkoli
  • 2 Stück Putenschnitzel
  • Salz/ Hausgemachte Würzpaste
  • 1 Schuss Sahne
  • Paprikapulver
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Die Röschen des Brokkolikopfes für 5 min. in kochendes Wasser geben. Topf sollte groß genug sein um auch die Nudeln darin abkochen zu können.
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  3. Knoblauchzehe zerkleinern.
  4. Schuss Olivenöl in eine Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
  5. Gekochten Brokkoli aus dem Topf schöpfen und in die Pfanne zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben. Das Brokkoli-Wasser aufheben!
  6. Brokkoli-Wasser noch einmal aufkochen lassen und dann die Nudeln hinzugeben. Kochdauer je nach Herstellerangabe.
  7. In einer zweiten Pfanne mit einem Schuss Olivenöl die Putenschnitzel anbraten, salzen, pfeffern und mit Paprikapulver würzen.
  8. Währenddessen zu unserem Brokkoli in der Pfanne noch ein Schuss Sahne geben und salzen. (Von der hausgemachten Würzpaste ca. 2 TL)
  9. Die abgekochten Nudeln zu der Brokkoli-Pfanne geben und vermengen.
  10. Brokkoli-Nudeln auf zwei Teller verteilen und jeweils mit einem Putenschnitzel toppen 😉

Lasst es euch schmecken, Freunde!

 

For the non-germans out there:

to make these super delicious brokkoli noodles with turkey breast you need (for two portions):

  • Olive oil
  • 1/2 onion
  • 1 clove of garlic
  • 3oog noodles
  • 1 head brokkoli
  • 2 turkey breasts
  • salt/ homemade spice paste
  • a dash of cream
  • paprika powder
  • pepper

instructions:

  1. Boil water in a medium pot (big enough to cook also the noodles in there) and leave the brokkoli florets for 5 minutes in the water.
  2. Cut the onion in small squares and chop the clove of garlic.
  3. Give a dash of olive oil into a frying pan and braise lightly the onion and the garlic.
  4. Scoop the cooked brokkoli out of the water and add it to the frying pan. Keep the water in the pot!
  5. Boil up the water another time and cook the noodles in it as long as the package indicates.
  6. To a second pan give a dash of olive oil and fry the turkey breasts in it. Spice them up with salt, paprika powder and pepper.
  7. Meanwhile add a dash of cream to the brokkoli and salt it. If you use the homemade spice paste take about 2 tsp.
  8. Add the cooked noodles to the brokkoli and blend it.
  9. Divide the brokkoli noodles among two plates and serve with the turkey breast on top.

Enjoy!

Advertisements

2 Gedanken zu “Für alle brokkolifreundlichen Individuen out there: Putenschnitzel auf Brokkoli-Nudeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s