Manchen von euch sind doch sicher schon ab und zu im Supermarkt diese „Menschen“ aufgefallen, die sich strikt weigern in ihrem Wagen Produkte zuzulassen, auf denen nicht fett BIO oder Alnatura drauf steht und wobei man sich selbst ernsthaft fragt: „Können diese Menschen das Leben genießen? Ohne ein Nutella-Glas im Schrank?!“.

Wenn man eine extremere dieser Spezies erwischt hat, dringen einem dann zusätzlich noch Sätze ans Ohr wie: „Also ich will dir da ja nicht reinreden aber…dieses abgepackte Fleisch da in deinem Wagen? Da tummeln sich die Bakterien nur so. Also ICH kaufe ja immer bei meinem Metzger um die Ecke, da weiß ich was ich in der Hand halte“ (DUUH!) oder: „Oh mein Gott, Heike…lass BLOß die Finger von diesen Trockenmüslis! PURE Chemie, sag ich dir!“

Und ja, es tut mir leid euch enttäuschen zu müssen, aber zu dieser DieWeltGehtUnterWennWirJetztDieseTiefkühlpizzaKaufen-Spezies gehört meine Familie auch. YEEAH! Erster Eindruck am A…Dazu muss ich aber sagen, dass diese Einstellung von meiner Mom kommt und sich in den letzten Jahren erst entwickelt hat. Mich hat sie damit in vielen Bereichen auch anstecken können, aber Hey! Please don’t judge me…den Gedanke, dass Nutella eine Lebensgrundlage ist, verfechte ich mit voller Überzeugung. (Nutella for President und so.)

Da unser ökologischer Lebensstil ja kein Geheimnis ist, zieht mich mein Freundeskreis auch gern hin und wieder damit auf und einer meiner Lehrer, weil er ein ganz lustiger ist (nein, ist er wirklich! Keine Ironie hier), hat mich irgendwann einfach nur noch Öki genannt.

Meine Mutter weigert sich jedoch wirklich Müsli zu kaufen. Kein Scherz! Noch nichtmal von Alnatura. („So viel schlechte Stoffe!“) Dies kommt jedoch nun auch euch zu Gute, denn daraufhin musste ich natürlich aktiv werden. (Müsli ist mein Leben. Joghurtverbrauch pro Woche: 1 Eimer)

Ich habe also angefangen selbst Granola zu machen und mein Rezept ist extrem einfach und geht super schnell. Also für die Faulen unter euch, die aber trotzdem noch EIN GEWISSEN HABEN! (Spaß! Ich glaube, ich kann euch versichern, dass ihr von gekauftem Müsli selbst direkt nie umkommen werdet;) ) Das wichtigste dabei ist jedoch, dass es auch wirklich gut schmeckt! Probiert es doch einfach mal aus. Es braucht höchstens eine Viertelstunde und schmeckt super, auch in Kombination mit Früchten und Haferflocken (und für die anderen Ökis unter euch: natürlich auch mit Chiasamen u.ä.)

Haut rein und habt Spaß! 🙂

Eure Christophenopelis

IMG_2916

Granola selbst gemacht:

Zutaten:

  • 150g Haferflocken
  • 50g Kerne (je nach Belieben; ich benutze meist eine Kernvielfalt)
  • 50ml Süße (kein Zucker, es muss klebrig sein: z.B. Ahornsyrup; Honig und für Ökis Agavendicksaft)
  • 35ml Olivenöl
  • evtl. (jetzt wenn es auf Herbst/Winter zu geht) 1 TL Gewürze (Zimt/ Vanille)

 

Zubereitung:

  1. Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Haferflocken und Kerne in eine Schüssel geben.
  3. Olivenöl hinzufügen und vermengen.
  4. Süße und evtl. Gewürz hinzufügen und ebenfalls gut vermengen.
  5. Das Gemisch auf dem Backblech gut verteilen (es sollte aufgrund der klebrigen Süße ein wenig klumpig sein) und dann für 10 Minuten in den Backofen. Aufgepasst! Das Granola verbrennt sehr schnell, wenn man nicht aufpasst. Lieber mal vor dem Ende der 10 Minuten mal reinschauen.

IMG_2914

For my english fellows:

Ingredients:

  • 150g oatflakes
  • 50g cores
  • 50ml maple syrup/ honey or agave syrup ( for sweetening)
  • 35ml olive oil
  • 1 tea spoon spices (cinnamon/ vanilla)

Preparation:

  1. Preheat oven: 190 degrees top and bottom heat
  2. Place oat flakes and cores in a Bowl.
  3. Add olive oil to it and mix it up.
  4. Add also the sweetening and the spice and mix all up again.
  5. Spread the mixture on a baking tray and give it for max. 10 minutes into the oven. Attention! It burns quickly if you don’t pay attention to it. So have an eye on it my friends 😉

Enjoy!

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Wir kaufen kein Müsli!“ oder: Warum mein Lehrer mich Öki nannte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s